Casestory zum Digital Data Mining:
Durch Analyse des Meinungsbildes erreichte Lightparc eine Qualitätssteigerung des Supports eines Mobilfunkunternehmens

In der Praxis erstellt das Lightparc Research Team laufend entsprechende Kontingenzanalysen. Hierzu wird zunächst das gesamte Gesprächsaufkommen einer Marke oder eines Unternehmens aus dem User-Generated-Web über eine Social-Media-Monitoring Analyse quantitativ ermittelt und im Anschluss über eine qualitative Analyse, die bei Lightparc etwa 30 bis 40 Seiten umfassen kann, ausgewertet in Bezug auf ein weiteres Merkmal.

Ein Beispiel aus unserer Arbeit wäre hier etwa die Analyse des Meinungsbildes zur Qualität des Supports, die wir für ein Mobilfunkunternehmen ausgeführt haben.

Neben zahlreichen Informationen zur Zielgruppe und diskutierten Themen rund um den Service- und Supportbereich erbrachte diese Analyse insbesondere die neue Erkenntnis, dass die Reaktionszeiten des Supports unseres Kunden deutlich langsamer als die der Wettbewerber waren. Hier konnte also durch eine Social-Media-Monitoring Kontingenzanalyse eine deutliche Verbesserung des Supports unseres Kunden erreicht werden:

  • Das Problem wurde durch die Lightparc Analyse erkannt
  • Der Kundensupport wurde optimiert und reagiert nun schneller als der Wettbewerb auf Endkundenfragen, die im Social Web geäußert werden
  • Die Effizienz und Kundenzufriedenheit wurde gesteigert.

Sprechen Sie mit unseren Experten, wenn Sie wissen möchten, wie Lightparc Ihrem Unternehmen mit Hilfe einer Kontingenzanalyse helfen kann.

Lightparc ist ein Projekt von:
Claas Hansen – Zum Keitelberg 20 / 2 – 69168 Wiesloch
Call. 0800 – 1000 111 0 (Anruf gebührenfrei)
Fax: 0800 / 1000 1111
info@claas-hansen.de

Zu den Kunden zählen nationale wie internationale B2B Unternehmen
aus den Bereichen IT und Software, Industrieschmierstoffe, Sicherheitstechnik sowie Versicherungen.